Monatliches Archiv: Mai 2018

Wichtige Tipps rund um den Wickeltisch

Jemand, der noch nie Kinder hatte, ist sich wahrscheinlich gar nicht bewusst, wie viele unterschiedliche Modelle es bei Wickeltischen gibt und dass man doch so einiges beim Kauf beachten sollte. In diesem Artikel haben wir deshalb die wichtigsten Tipps rund um das Thema Wickeltisch untergebracht.

baby utensilien

Der richtige Platz für den Wickeltisch

Die Eltern verbringen durchschnittlich sieben Wochen pro Kind am Wickeltisch. Und auch für Sie wird das Wickeln Ihres Babys unmittelbar nach der Geburt zum Alltag. Deshalb müssen Sie sorgfältig darüber nachdenken, in was Sie Ihr Baby in den nächsten Jahren einwickeln wollen. Es ist ratsam, einen Ort zu wählen, an dem es genügend Platz gibt, um sich problemlos mit dem Kind zu bewegen und an dem man sich wohl fühlt. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, spielt es keine Rolle, ob Sie den Wickeltisch im Schlafzimmer, Bad oder Kinderzimmer aufstellen.

Wickelkommode oder Wickeltisch?

Generell gibt es drei mögliche Lösungen für den Umkleideraum Ihres Kindes. Wenn Sie kein spezielles Möbelstück kaufen möchten, können Sie Ihr Baby auf einem großen, stabilen Tisch wie dem Küchentisch einwickeln. Wenn Sie sich jedoch für diese Lösung entscheiden, müssen Sie vor und nach der Verpackung alles mit Mühe vorbereiten. Langfristig ist es daher bequemer, einen Wickeltisch oder einer Wickelkommode zu kaufen. Sie können ein solches Möbelstück immer an der gleichen Stelle lassen und haben so immer einen Platz, an dem Sie die Windeln Ihres Kindes leicht wechseln können.

Die Variante, die Sie wählen, ist ganz nach Ihrem Geschmack. Wichtig ist nur, dass das Gehäuse stabil und nicht kippbar ist. Achten Sie daher beim Kauf auf die richtige Kennzeichnung, wie z.B. das GS-Prüfsiegel. Weitere wichtige Punkte bei der Wahl eines Verbands- oder Verkleidungskissens sind die ausreichend hohe und vielseitige Absturzsicherung und das Fehlen von scharfen oder eckigen Kanten, die das Kind verletzen könnten.

Richtige Höhe

wickelnDa das Kind mehrmals täglich gewechselt werden muss, sollte die Arbeitsplatte bei der Montage des Wickeltisches auf eine angenehme Höhe gestellt werden. Wenn Sie sich immer bücken müssen, um Windeln zu wechseln, kann dies zu langfristigen Rückenproblemen führen. Bitte beachten Sie auch, dass die Größe des Partners von der Größe des Partners abweichen kann.

Ausreichend Stauraum

Ein spezieller Wickeltisch hat zudem den Vorteil, dass alle Werkzeuge, die zum Wechseln der Windeln benötigt werden, leicht verstaut werden können. Deshalb sollten Sie immer Windeln, frische Kleidung, Handtücher, Tücher und andere Reinigungsmittel zur Hand haben und diese nicht mitnehmen müssen, bevor Sie sie austauschen.

Angenehme Temperatur

Ihr Kind soll sich wohl fühlen und nicht frieren. Eine Temperatur von ca. 25°C ist daher ideal für die Unterstation. Wenn Ihr Baby im Winter geboren wird, kann es auch nützlich sein, eine Heizleuchte anzuschließen, um schnell die richtige Temperatur für den Windelwechsel zu schaffen. Bei der Montage ist jedoch der empfohlene Abstand zwischen der Wickelfläche und der Heizlampe einzuhalten.

Wickelunterlagen

Einige Eltern wollen keinen Wickeltisch kaufen und bevorzugen eher eine klappbare Wickelunterlage, die Sie überallhin mitnehmen können. Diese Unterlage ist billiger zu kaufen als ein Wickeltisch, kann aber auch unpraktisch sein, da Reinigungsmittel, Windeln, Servietten, etc. mit jeder Verpackung schwer zu sammeln sind. Außerdem benötigen Sie immer eine geeignete Unterlage, wie z.B. einen Tisch oder einen Schrank zum Verpacken. Für die Sicherheit im Haus wird auch ein echter Wickeltisch empfohlen. Diese haben in der Regel eine Absturzsicherung, die das Risiko, dass das Baby auf dem Wickeltisch rollt, stark reduziert. Neben einem weiteren Wickeltisch sind die Klappkissen jedoch sehr praktisch, vor allem für Ausflüge oder Reisen.

Wissenschaftler warnen vor 5g Mobilfunk

mobilfunk mast5G führt zu einem enormen Anstieg der erzwungenen Exposition über drahtlose Kommunikation. Die 5G-Technologie funktioniert nur über kurze Strecken. Durch das Vorhandensein von Festkörpern werden Signale schlecht übertragen. Viele neue Antennen werden benötigt und ihre vollständige Umsetzung wird zum Bau von Antennen in städtischen Gebieten im Abstand von 10 bis 12 Wohnungen führen. Aus diesem Grund hat die erzwungene Exposition deutlich zugenommen.

Niemand kann sich der Exposition durch „den zunehmenden Einsatz drahtloser Technologien“ entziehen. Neben der wachsenden Zahl von 5G-Basisstationen (auch in Wohnungen, Geschäften und Krankenhäusern) wird geschätzt, dass „drahtlose Verbindungen von 10 bis 20 Milliarden“ (Kühlschränke, Waschmaschinen, Überwachungskameras, Autos und Busse usw.) zu einem exponentiellen Anstieg der gesamten Langzeitbelastung aller EU-Bürger durch hochfrequente elektromagnetische Felder (RF-FEM) führen können.

Die negativen Auswirkungen von HF-EMF wurden bereits nachgewiesen.

Mehr als 230 Wissenschaftler aus mehr als 40 Ländern haben ihre „große Besorgnis“ über die allgegenwärtige und zunehmende Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern von elektrischen und drahtlosen Geräten vor der weiteren Expansion von 5G geäußert. Sie beziehen sich auf die Tatsache, dass „viele neuere wissenschaftliche Veröffentlichungen gezeigt haben, dass elektromagnetische Felder selbst bei Intensitäten weit unter den meisten internationalen und nationalen Grenzen lebende Organismen beeinflussen“. Zu den Auswirkungen gehören ein erhöhtes Krebsrisiko, Zellstress, Zunahme schädlicher freier Radikale, genetische Schäden, strukturelle und funktionelle Veränderungen im Fortpflanzungssystem, Lern- und Gedächtnisdefizite, neurologische Störungen und negative Auswirkungen auf das allgemeine menschliche Wohlbefinden. Schäden betreffen nicht nur Menschen. Es gibt immer mehr Hinweise auf nachteilige Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere.

vorsicht strahlungSeit der Einladung der Wissenschaftler im Jahr 2015 haben weitere Untersuchungen die ernsten Gesundheitsrisiken hochfrequenter elektromagnetischer Felder (RF-EMFs) durch die Mobilfunktechnologie bestätigt. Die Studie des American National Toxicology Program (NTP) (USD 25 Millionen), der größten der Welt, zeigt einen statistisch signifikanten Anstieg der Inzidenz von Hirn- und Herzkrebs bei Tieren, die elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind, unterhalb der Grenzwerte der International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection (ICNIRP). Diese Grenzwerte gelten in den meisten Ländern. Diese Ergebnisse unterstützen die epidemiologische Forschung des Menschen über Funkfrequenzen und das Risiko von Hirntumoren. Zahlreiche technisch verifizierte wissenschaftliche Berichte zeigen, dass elektromagnetische Felder für die menschliche Gesundheit schädlich sind.

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC), das Krebsforschungsbüro der Weltgesundheitsorganisation (WHO), kam 2011 zu dem Schluss, dass elektromagnetische Felder bei Frequenzen zwischen 30 kHz und 300 GHz für den Menschen krebserregend sein können (Gruppe 2B). Neue Studien, wie die oben erwähnte NTP-Studie und mehrere epidemiologische Studien, wie die jüngste über die Verwendung von Mobiltelefonen und das Risiko von Hirntumoren, bestätigen jedoch, dass Hochfrequenzstrahlung für den Menschen krebserregend ist.

In der EMF-Richtlinie EUROPAEM 2016 heißt es: „Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass eine langfristige Exposition gegenüber bestimmten elektromagnetischen Feldern ein Risikofaktor für Krankheiten wie bestimmte Krebsarten, Alzheimer und Unfruchtbarkeit bei Männern ist….. Die häufigsten Symptome von EHS (elektromagnetische Überempfindlichkeit) sind Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Schlaflosigkeit, Depressionen, Energiemangel, Müdigkeit und grippeähnliche Symptome.

Babyphone – Zuverlässiges Helferlein bei der Überwachung des Baby’s

Junge, werdende Eltern sind oftmals sehr besorgt darüber, was sie für ihr Kind brauchen. Die Einkaufsliste enthält in der Regel unter anderem ein Babyphone, mit dem Sie Ihr Kind akustisch oder optisch überwachen können.

Wie funktioniert ein Babyphone?

babyJedes Babyphone besteht aus zwei Einheiten, einem Elternteil (Empfänger) und einer Neugeboreneneinheit (Sender), die mit Batterien oder Strom betrieben werden. Über ein eingebautes Mikrofon nimmt das Babyphone die Geräusche auf und sendet sie per Funk an das Hauptgerät. Der eingebaute Lautsprecher macht den Klang für die Eltern hörbar. Es gibt auch Babyphones, die nicht nur eine akustische, sondern auch eine visuelle Kontrolle bieten. In der Kinderstation ist dann eine Kamera integriert, so dass das Bild auch per Funk an die Mutterstation gesendet wird und auf dem integrierten Monitor sichtbar ist.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Babyphones achten?

Mit einer breiten Palette von Babyphones in allen Preisklassen, ist es sehr schwierig, das richtige zu wählen. Es gibt viele Kriterien, die beim Kauf eines Babyphones zu berücksichtigen sind. Vor allem die Reichweite ist sehr wichtig. Es muss unbedingt bedacht werden, dass die angegebene Reichweite durch Wände oder sogar durch Möbel reduziert werden kann. Ein weiteres Kriterium, das das Babyphone erfüllen muss, ist ein akustisches oder optisches Signal vom Hauptgerät, wenn das Gerät nicht empfangen wird oder wenn die Batterien schnell geladen werden müssen.

Optionale Funktionen

Viele Babyphones bieten eine Reihe von Besonderheiten, wie z.B. eine Feedback-Funktion, die es Eltern ermöglicht, mit dem Baby über das Babyphone zu sprechen, eine Musikwiedergabefunktion, die es Ihnen ermöglicht, das Baby mit gespeicherter Musik in den Schlaf zu wiegen, eine Temperaturanzeige oder viele andere Funktionen. Natürlich muss das Babyphone auch Ihren eigenen persönlichen Anforderungen entsprechen.

Smartphone-Lösungen

Mittlerweile gibt es immer mehr Apps, die das Smartphone in ein Babyphone umwandeln und zum Preis von drei oder vier Euro einen starken Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Babyphone bieten. Ihr Smartphone bleibt in der Nähe Ihres schlafenden Babys, während die Smartphone App eingeschaltet ist. Jede Anwendung hat ihre eigenen Funktionen. Wir versuchen, das schreiende Kind mit einem Schlaflied zu beruhigen und rufen nach einem fehlgeschlagenen Versuch eine zuvor gespeicherte Telefonnummer an. Der andere ruft sofort an, wenn das Baby weint. Und eine andere ermöglicht es den Eltern, der Anwendung zuzuhören, um zu sehen, ob das Baby noch schläft. Die Kosten für diese Anrufe hängen von den Tarifen des jeweiligen Mobil-Providers ab.

Im Allgemeinen sind Babyphone-Apps sehr gut, weil ihre Reichweite nahezu unbegrenzt ist und sie im Allgemeinen zuverlässig sind. Die Apps funktionieren jedoch nicht, wenn Ihr Telefon keine Verbindung zum mobilen Internet herstellen kann. Bitte beachten Sie auch, dass aktuelle Anwendungen mehr Akku verbrauchen. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihr Telefon während der Benutzung der Anwendung sicherheitshalber an das Ladekabel anzuschließen.

Copyright | seminarhaus-am-schoenberg.de
Impressum