Monatliches Archiv: April 2018

Die 8 Stunden Diät – Wie sie funktioniert und was sie bewirken kann

abnehmenDie 8 Stunden Diät, wird auch oft 16 zu 8 Diät genannt und ist eine flexible Ernährungsform, welche sich bequem in den Alltag integrieren lässt.

In diesem Beitrag klären wir dich über die Vor- und Nachteile auf und geben dir eine kleine Anleitung mit an die Hand.

Das Prinzip der 8 Stunden Diät besagt, dass man den Tag in 2 Abschnitte unterteilt. In Abschnitt #1 wird 16 Stunden lang gefastet um die Fettverbrennung auf das Maximum anzuheben. Anschließend folgt das 8 Stunden Zeitfenster, in welchem du wieder etwas essen darfst.

Durch die lange Fastenzeit werden viele Wachstumshormone im Körper freigesetzt, Zellreperaturprozesse gestartet und der Blutzucker-, + Insulinspiegel möglichst konstant gehalten. Dadurch erhöht sich natürlich die Fettverbrennung deutlich. Das 8 Stunden Diätkonzept ist also nicht nur so gut für das Abnehmen weil man dann weniger isst, sondern weil dieses Prinzip für eine ziemlich günstige Hormonkonstellation im Körper sorgt, welche den Fettabbau erleichtert.

Wachstumshormone haben die Eigenschafft Fett aus der Fettzelle zu oxidieren und sorgen dafür, dass der Körper die Energie aus den Fettzellen in die Energiebahnen leitet.

Weitere Zusammenhänge bezüglich der 8 Stunden Diät findest du hier.

Problematisch wird es, wenn man mittendrin doch einmal etwas kleines nascht, also sich nicht strikt an das 8 Stunden Schema hält. Denn dann wird die Bauchspeicheldrüse wieder aktiv und schüttet Insulin aus, da der Blutzuckerspiegel angestiegen ist. Folglich fällt der Blutzuckerspiegel dann wieder ins bodenlose, da Insulin ein Hormon ist, welches den Blutzucker senkt. Der zu niedrige Blutzuckerspiegel blockiert nun ebenfalls die Fettverbrennung und du bekommst starken Heißhunger.

Es ist also sehr wichtig, sich an das Diätkonzept zu halten!

Was darf ich in der 16 zu 8 Diät essen?

Oftmals wird empfohlen, in dem Zeitfenster wo man essen darf, einfach zu futtern auf was man lust hat. Erfahrungen zeigen aber, dass dieses Verhalten schon nach kurzer Zeit bestraft wird. Der Körper passt sich dann an, der Stoffwechsel schläft schnell ein und der Gewichtsverlust bleibt einfach aus, auch wenn man vielleicht zu Beginn etwas abnimmt, ist dies keine dauerhaft sinnvolle Lösung.

Wir empfehlen euch daher, auf Lebensmittel mit viel Protein und hochwertigen Fetten zurückzugreifen. Es ist zum Beispiel sinnvoll, mageres Fleisch, Eier, Fisch, Bohnen und Linsen in die Ernährungsstruktur zu integrieren und in dem 8 Stunden Zeitfenster der Diät zu essen.

Muss ich in der 8 Stunden Diät Kalorien zählen?

Jein, es ist nicht zwingend notwendig, aber eigentlich schon wichtig, wenn du sicher gehen willst, dass du auch dauerhaft abnimmst.

Wenn du dich zum Beispiel nur von stark sättigenden Nahrungsmitteln wie den oben genannten, welche viele Proteine besitzen, ernährst, dann wirst du mit der 8 Stunden Diät sicherlich auch ohne Kalorien zu zählen, abnehmen. Allerdings weißt du es nicht 100% genau, ob du nun ein ausreichendes Kaloriendefizit besitzt oder nicht. Deshalb raten wir dir, deine Kalorienbilanz mit einer Fitness-App wie zum Beispiel FDDB zu ermitteln und zu tracken. Dadurch hast du immer einen guten Überblick über den Energiehaushalt in deinem Körper.

Verliert man durch die 8 Stunden Diät Muskeln und Kraft?

Das kann durchaus zu Beginn passieren, wenn die Glykogenspeicher noch voll sind und du in eine Diät startest, dann bricht die Kraft etwas ein. Allerdings ist ein reiner Muskelverlust nicht der Fall, da der Aminosäurepool im Blut durch das 16 Stunden Fastenfenster ja nicht komplett aufgebraucht wird, vorrausgesetzt du hast im 8 Stunden Essfenster genug Proteine durch gesunde Lebensmittel gegessen.

In Bodybuildingkreisen ist dieses Prinzip sogar sehr beliebt, weil man damit gleichzeitig Fett ab- und Muskeln aufbauen kann, wenn man die 8 Stunden Diät richtig macht. Die verzehrte Eiweißmenge dient hier als Schlüssel für den Erfolg. Wir empfehlen dir, mindestens 2g/kg Körpergewicht Eiweiß am Tag zu essen und dazu ausreichend zu trinken. Beim Trinken solltest du darauf achten, nur Wasser oder Tee zu trinken und zwar am besten 40ml pro kg Körpergewicht. Eine 100 kg schwere Person sollte also etwa 4 Liter pro Tag trinken um bestmögliche Effekte zu spüren und keine Muskeln abzubauen oder die Fettverbrennung zu blockieren.

Tabu sind auf jeden Fall die folgenden Getränke:

  • Cola, Limonaden und andere Softgetränke
  • Fruchtsäfte
  • Alle zuckerhaltigen, hochkalorischen Getränke

Das darfst du trinken:

  • Wasser
  • Tee
  • Wasser mit Zitronensaft und Ingwer

Wieviel kann man mit der 16 Stunden Diät abnehmen?

Viele Fragen sich, wer hat wohl mit der 16 Stunden Diät wieviel abgenommen?

Häufig gibt es dann Berichte in Foren und Frage-/Antwortportalen wo Menschen davon berichten, dass sie 3-10 kilo pro Monat abgenommen haben. Dieser Wert wieviel man damit abnehmen kann variiert extrem stark, da Menschen nunmal sehr unterschiedlich sind.

Wer sehr viel Übergewicht hat (150 kg +), kann im ersten Monat auch 15 kilo mit der 8 Stunden Diät verlieren. Besitzt du allerdings nur 10 kilo Übergewicht, dann verlierst du vielleicht 1 kilo pro Woche. Das ist ein realistischer Wert.

Fakt ist, dass wenn man die 8 Stunden Diät mit leckeren, fettverbrennenden Lebensmitteln kombiniert, dass diese Diätform fast unschlagbar ist. Studien belegen, dass Intervallfasten sich enorm positiv auf die Fettverbrennung und die Zellalterung auswirkt.

Weitere positive Effekt von 16 zu 8:

  • Anti-Aging-Effekt
  • Gesteigerte Fitness und Energielevel in der Fastenphase
  • Besserer Schlaf
  • Mehr Konzentration im Alltag
  • Stärkere Entgiftung in der Fastenphase

8 Stunden Diät Fazit

Wie du siehst, es spricht eigentlich fast nichts gegen die 8 Stunden Diät. Am Anfang könntest du noch etwas Hunger bekommen und wenn du es gewohnt bist, viel zu frühstücken, wird es dir umso schwerer fallen, es weg zu lassen. Allerdings hast du am frühen Morgen nur Hunger, weil dein Körper es gewohnt ist, um diese Uhrzeit Nahrung zu bekommen.

Nach ein paar Tagen oder Wochen hat sich der Körper allerdings umgestellt und es ist dann viel leichter für dich, abzunehmen und gleichzeitig Muskeln aufzubauen, ohne Hunger zu haben.

Weitere Infos zur 8 Stunden Diät findest du auf dieser Seite:

http://www.einfach-fett-verbrennen.de/diaeten/8-stunden-diaet.php

Copyright | seminarhaus-am-schoenberg.de
Impressum